Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land…

Mit diesem Gedicht von Eduard Mörike wollen wir den Frühling locken, dass er bald kommen möge. Wir haben genug vom Winter. Nicht weil wir die kalte Jahreszeit nicht mögen, sondern weil wir uns nach den „grauen“ Monaten schon sehr nach Farbe sehnen, Strümpfe und Stiefel ausziehen wollen und den Wintermantel an den Nagel hängen möchten.

Noch ist es nicht ganz so frühlingshaft, aber die Frühjahrslooks sind in Hochglanzmagazinen und in vielen Auslagen schon zu sehen und darum gibt es hier einen Überblick über die Trends 2016.

Doch Achtung! Nicht jeder Trend, passt zu jedem Typ. Das gilt nicht nur für Schnitt & Stil sondern in erster Linie für den richtigen Farbton. Denn erst die Wahl der richtigen Farbe und des richtigen Stoffes unterstreicht unser Erscheinungsbild und bringt uns zum Strahlen.

Die Farbvielfalt dieser Saison hält zwar für jeden Farbtyp das Richtige parat, aber auch Farben außerhalb des eigenen Farbspektrums können gut in Szene gesetzt werden. Selbiges gilt auch für Stoffqualitäten und Accessoires. Wir zeigen im Geschäft gerne, wie das geht.

NATURTÖNE

Catwalk_Shot_29

stein, kiesel, sand, marmor, khaki, koralle,…

Dieses Farbspektrum orientiert sich an den Erdtönen der Natur und  wird gerne Ton-in-Ton getragen. Kombiniert mit Pudertönen erzielt man einen sehr zarten, zerbrechlichen Look. In Kombination mit satten Terrakottatönen einen Urban Style. Durch Kontraste mit Rot- oder Gelbtönen werden die Outfits zum Leben erweckt.

Typische Materialien sind hier Leder (besonders modisch Veloursleder), Baumwolle, Leinen und Grobstrick. Einzelteile weisen Drucke (sog. Prints) aus der Natur auf, wie z. B. Palmenblätter oder Dünen, auch Camouflage ist wieder zu sehen.

 

BLAUTÖNE

Catwalk_Shot_17himmelblau, denimblau, kornblumenblau, karibiktürkis,
lagungenblau, marineblau …

In allen Kollektionen sind Blautöne zu finden. Verstehen wir ja. Assoziieren wir mit Blau doch nur Positives:  Himmel, Meer, Reinheit, Klarheit und Gelassenheit,…

Blau wird diese Saison in erster Linie von Kopf bis Fuß getragen. Allover eben.
Jeanshemden erleben eine Renaissance und eine Jeansjacke gehört in jeden Schrank.

Der Frühling startet mit Türkistönen und Richtung Sommer geht es dann wieder einmal Richtung Marinelook (mit Sternen und Streifen) und blau/weiß-Kombis.

 

SCHWARZ-WEISS

Catwalk_Shot_07

schwarz, weiß + Powerfarbe

Schwarz-weiß – der Dauerbrenner unter den Farben – bekommt in diesem Jahr eine neue Modernität, indem mit kräftigen Kontrastfarben kombiniert wird. Allen voran mit leuchtgelb, pink, orange oder rot.

Raffinierte Details stehen hier im Mittelpunkt: asymetrische Schnitte, auffällige Zipper, Netzoptik oder Lasercuts sorgen für frischen Wind bei dieser Farbkombi.

Individualität und Mut zur Extravaganz sind hier besonders ausgeprägt.

 

 

PUDERTÖNE

162-8672-80152_8188-80165

nude, grau, bleu, rosé, …

Hier sprechen wir von extrem lichten, pudrigen Nuancen, fast schon weiß.  Gerade nur ein Hauch Farbe, mit Vorliebe allover getragen.

Leger, lässig, clean soll der Look sein, sensitiv und zerbrechlich die Trägerin wirken.
Ein Trend, dem wir in großen Größen sehr skeptisch gegenüber stehen und der ein großes Fingerspitzengefühl benötigt. Denn auch die Stoffauswahl ist hier schwierig: leicht gewebt und transparent sollen die Materialien sein.

 

Erst das richtige Zusammenspiel von Stoffen, Formen und Farben führen zu einem schönen, stilsicheren und authentischen Erscheinungsbild.

Natürlich gibt es auch in dieser Saison wieder die passenden Accessoires – hier gibt´s die Infos dazu.