Die Tage werden kühler und wir freuen uns über jeden einzelnen Sonnenstrahl. Wie schön ist es da, wenn man sich morgens wärmend einhüllen kann, während wir die Mittagspause noch ohne Jacke geniessen können.

Grenzenlose Möglichkeiten …
… so sehen wir die Mode der Saison. Lässig, modern soll das Outfit sein. Sanft und weiblich das Erscheinungsbild.  Sportliches steht im Kontrast zu Weiblichem. Der Wohlfühlcharakter rückt dabei immer in den Vordergrund, was sich auch in den Materialien und Schnitten zeigt. Die Basic-Teile fallen farblich eher zurückhaltend aus und schaffen dadurch unendliche Kombinationsmöglichkeiten. Die aktuellen Herbstkollektionen zeigen sich in vielen, wunderschönen Facetten und Farben mit denen wir gleich direkt in die Trendvorschau starten.

Farbenspiel
Farblich erinnern uns die Stoffe und Muster wohl eher an die 60er und 70-er Jahre. Camel, Cognac, tiefes Rot, alle Farbtöne des Herbstlaubs und gedeckte Blau- und Grüntöne sind maßgebend. Grau in allen Nuancen ersetzt Schwarz. Als neue Kombipartner haben wir Winterweiß und Braun entdeckt.

Gegensätze ziehen uns an
Neben Viskose, gesellen sich diesen Herbst jede Menge Strick und technische Stoffe zu unseren Lieblingsmaterialien. Fake fur (Kunstpelz) und Velourlederimitat steht bei vielen Marken hoch im Kurs und setzt gekonnt Akzente. Unterschiedliche Materialoberflächen bringen Abwechslung in die Outfits. Klare, gerade Schnitte werden mit Oversized-Teilen gemixt, glatte Oberflächen wie Waschleder mit haarigen Strickteilen kombiniert. Das sorgt für eine spannende Optik.

Tolle Wolle
Feine Garnmischungen mit Mohair und Alpaca und aufgerauhte Wollqualitäten dürfen in dieser Saison nicht fehlen. Strick – auch mal mit Zopfmuster oder mit Fransen – wird gerne mit anderen Materialien kombiniert. Besonders schön und weiblich finden wir die Strickteile mit Felloptik, die durch aufgeraute Wollmischungen erzeugt wird.

Cape, Poncho, Schultertuch
Ideale Schutzhüllen für die Herbsttage sind Cape, Poncho oder Schultertuch. Gestrickt oder gefilzt, unifarben oder gemustert. Die Hersteller haben eine große Vielfalt an Modellen und Wollmischungen parat. Während die Capes eher elegant ausfallen, erscheinen Ponchos im Hippie-Look – mit und ohne Fransen. Auch Muster im Ethno-Look sind weiterhin angesagt.

Pullover & Co
Wo Strick ist, da sind auch kuschelige Pullover und Westen. Neu in dieser Saison sind Strickmäntel, die zumindest knielang getragen werden. Bei den Pullis machen kastig geschnittene, kurze Oberteile mit überschnittenem Ärmel den herbstlichen Lagenlook aus. Die Pullover mit Bootsausschnitt werden über leichten Blusen oder einem Unterziehrolli getragen. Aber keine Sorge, die leichten Feinstrickteile können wir auch in geheizten Räumen noch tragen.

Auch wenn wir uns noch jede Menge Sonnenschein wünschen, der goldene Herbst kann kommen …

tp_19