Im ersten Teil zum Thema “Koffer packen” haben wir die organisatorischen Tipps & Tricks zusammengefasst. In diesem Teil zeigen wir, wie das Reisegepäck möglichst leicht bleibt .

Egal ob legerer Badeurlaub, Wanderurlaub oder Städtereise. Frau neigt oftmals dazu, viel zu viel Kleidung mitzuschleppen. Wozu aber die ganze Schlepperei? Damit wir nur ja immer dem Anlass oder dem Wetter entprechend gestyled sind? Oder weil wir nach dem Urlaub gerne Wäsche waschen und bügeln? Oder einfach, weil wir unentschlossen sind? Egal – darf ja jede von uns halten wie sie will.

Was gehört in den Koffer?

In diesem Artikel beschränken wir uns ausschließlich auf Bekleidung & Accessoires – eine Checkliste für die anderen Dinge sind im ersten Teil zu finden.

Es bedarf nur wenigen Überlegungen, wenn es darum geht mit wenigen Kleidungsstücken im Urlaub auszukommen. Während wir uns bei den Sportutensilien leicht tun, weil es sich um einen gewissen Sachzwang handelt, wird es bei der Kleidung schon etwas komplizierter.

IMG_8172

 

Unsere Empfehlung

Gut geplant – ist halb gepackt. Wir empfehlen daher folgende Basics, die in jedes Reisegepäck gehören:

Regenjacke oder -poncho
Jeans
Jeansjacke
Schal
Modeschmuck
Kleine Umhängetasche

IMG_8169

11 Teile = 28 Outfits

Wie das geht? Das zeigt euch unsere Püppi. Mit nur einer Hose und einem Kleid gibt´s diese Möglichkeiten.

Um auf diese Weise 28 Outfits zu erhalten, benötigt Frau noch eine Jeans und eine weitere Hose (z.B. eine weiße Capri-Hose) und zwei Tops in passenden Farben. So bleibt der Koffer schön leicht. Das Beste daran? Es bleibt Platz, um die Urlaubsmitbringsel noch unterzubringen 😉

Für mehr Inspirationen schaut doch mal auf unserer Facebook-Seite vorbei, da zeigt Püppi immer wieder neue Outfits & Kombinationen.