Als Konsumentin dachte ich immer, die Läden spinnen. Zu dem Zeitpunkt, wo ich meine Urlaubsgarderobe startklar machte und nach luftigen Leinenteilen suchte, waren bei 35°C Außentemperatur  die ersten Winterpullover und Jacken in den Auslagen zu sehen.

Heute ist mir klar, warum. Ich kann mittlerweile aus dem Nähkästchen plaudern, denn auch bei uns hängen schon die ersten Jacken & Mäntel im Lager und ich bereite mich gerade auf die Sommersaison 2017 vor. Die Messebesuche stehen an. Dieses Jahr geht es zuerst ein Wochenende nach Düsseldorf und danach stehen noch jeweils zwei Tage in Wien und Salzburg auf dem Programm.

IMG_5468

Kollektionsbesprechung Q´neel 2015

 

Neben Berlin ist Düsseldorf für mich die wichtigste Messe, wenngleich eine Riesenherausforderung. Da bin ich direkt froh, mich „nur“ um Mode in großen Größen und um Accessoires kümmern zu müssen.

Vom 22. bis 26. Juli dreht sich in Düsseldorf wieder alles um Mode und ich werde drei Tage auf den verschiedenen Messen verbringen – wäre ja auch zu schön, wenn alle Anbieter auf einem Platz zu finden wären. Drei Messen, zahlreiche Plattformen, sowie über 800 Showrooms stehen ca. 3000 internationalen Anbietern zur Verfügung, um die neuesten Kollektionen zu präsentieren.

IMG_3994

Annemieke Broenink 2015

Meine Fixpunkte werden der Besuch meiner Lieferanten im Fashion House sein, um die neuen Kollektionen zu sichten und die schönsten Teile für uns zu bestellen. Dann ist ein Tag auf der „Gallery“ geplant, um die neuesten Kreationen von Annemieke Broenink zu sehen und kleine, feine Neuigkeiten zu finden und ein Abstecher zur „Date“, der Accessoires-Messe im Fashion House.

DATE-Logo

Gallery_350x380px-267x290

Ich freue mich schon auf interessante Tage, viel Mode und spannende Entdeckungen und werde auf Facebook live einige Bilder veröffentlichen, für jene, die mich gerne begleiten wollen 😉

Übrigens: ein Teil der Schauen und Events ist auch für Verbraucher geöffnet – falls jemand zufällig in Düsseldorf ist.

Nachlese: Das war die CPD 2015